bondage


Shibari, Kurse, Shibariworkshop,
Bondageworkshop, Bondage, Workshop, Kurs


Xanoo beschäftigt sich seit vielen Jahren sehr intensiv mit Shibari.
Vor mehr als 10 Jahren gründete er die Bondage Community Rhein-Main.
Er nahm teil an Workshops mit Zamil, den Two Knotty Boys, Enji Rayd und allen voran Osada Steve. Xanoo ist Bestandteil von Bondage Fotoshootings und fotografiert gelegentlich selbst.

Bei Arisue Go aus Tokyo lernte er im Einzelunterricht noch einmal eine andere Ansicht von japanischer Bondage kennen. Im Januar 2011 war er in Tokyo, um sich der japanischen Bondage, ebenfalls im Einzelunterricht weiter zu nähern. Xanoo schrieb für das deutsche Bondage-Magazin und schreibt für andere Magazine. Im Mai 2013 performte er in Moskau auf der internationalen Bondage-Party "Moskow Knot" und lies sich von der Naka Akira Masterclass insprieren. Xanoo veranstaltet die Bondage Party "Shibarica" mit Gästen und Performer aus ganz Europa.

Sonntag, 7. Juli 2019, 14.00 - 17.00 Uhr
Shibari Bondageworkshop für Anfänger Phase I.
Grande Opera in Offenbach

Der Shibari Bondageworkshop für Anfänger mit Xanoo ist für jeden geeignet der sich dem erotischen Fesseln mit japanischer Ästhetik und kommunikativer Energie über das Seil nähern möchte.

Nach einer kurzen Einführung zu Thema Sicherheit und einer Einführung in die geschichtliche Entwicklung von Shibari, werden die ersten Knoten gezeigt. Meist sind es jedoch kunstvolle Wicklungen, denn Knoten gibt es in der japanischen Fesselkunst Shibari erstaunlich wenige.

Hand- und Fußfesselungen und die Arm Flöte ist das Erste womit wir uns beschäftigen. Es folgt eine Standard Shibari Oberkörper Fesselung mit 2 Seilen. Aber auch Themen wie Seilkunde und Pflege, sowie das Zusammenlegen der Seile, so dass sie sich bei Bedarf leicht öffnen lassen, werden angesprochen. Auf Seilführung und Fesselrhythmus wird für die ersten Schritte aufmerksam gemacht.

Zusammenfassend:

geschichtliche Einführung
kurze Seilkunde
Sicherheitshinweise
Seilvorbereitung
Einhandfesslung
Zweihandfesslung
Armflöte
Hinweise zur Seilführung und zum Fesselrhythmus
Takate Kote mit 2 Seilen

Benötigtes Seil: am besten 4 x 8m

Kosten pro Paar EUR 97.--

Location:
Grande Opera, Christian-Pleß-Straße 11-13, 63069 Offenbach am Main

zur Anmeldung
 Was ist bei der Teilnahme zu beachten?

Hinweis: Jeder aktive Teilnehmer ist für seinen Partner selbst verantwortlich. Switchen ist aus Zeitgründen nicht möglich.

Sonntag, 07. Juli 2019. 17.00 - 20.00 Uhr
Bondage Suspension Workshop

Für alle sie Phase 1+2 absolviert haben oder zumindest einen 2 Seil Takate Kote sicher fesseln können.

Nach der Vorbereitung der entsprechenden Oberkörperfesselung
und Klärung der notwendigen Sicherheitsaspekte geht es an die Hängepunkte.
Es wird auf ein sicheres und attraktives Aufhängen geachtet, sowie auf die Körperspannung
und -haltung beim passiven Part.

Für ein herablassen mit System gibt es besondere Übungen,
die diesen Vorgang sicher und zügig gestalten.
Geschwindigkeit, Seilfluss und Energie werden trainiert ohne die kommunikation mit dem
passiven Part zu vernachlässigen.

Yoko-zuri - Seitliche Hängebondage
Aomuke-zuri - Gesicht nach oben Hängebondage
Sakasa-zuri - Kopf nach unten Hängebondage
Futomomo-Zuri - aufhängen am zusammengefalteten Bein (optional, je nach Zeit und Interesse)
Sliplandungen (elegantes ablassen in der letzten Phase mit Slipknots)
verschiedene Methoden das Hängeseil zu befestigen

Benötigtes Seil: 7 x 8m Jute oder Hanfseil
Des Weiteren: 4 - 6 Karabiner Haken oder ein Bondagering

Maximal 4 Paare
Kosten pro Paar EUR 117.--

Location:
Grande Opera, Christian-Pleß-Straße 11-13,
63069 Offenbach am Main

Anmeldung
 Was ist bei der Teilnahme zu beachten?


Sonntag, 08. September 2019, 14.00 - 17.00 Uhr
Shibari Bondageworkshop für Anfänger Phase I.

Der Shibari Bondageworkshop für Anfänger mit Xanoo ist für jeden geeignet der sich dem erotischen Fesseln mit japanischer Ästhetik und kommunikativer Energie über das Seil nähern möchte.

Nach einer kurzen Einführung zu Thema Sicherheit und einer Einführung in die geschichtliche Entwicklung von Shibari, werden die ersten Knoten gezeigt. Meist sind es jedoch kunstvolle Wicklungen, denn Knoten gibt es in der japanischen Fesselkunst Shibari erstaunlich wenige.

Hand- und Fußfesselungen und die Arm Flöte ist das Erste womit wir uns beschäftigen. Es folgt eine Standard Shibari Oberkörper Fesselung mit 2 Seilen. Aber auch Themen wie Seilkunde und Pflege, sowie das Zusammenlegen der Seile, so dass sie sich bei Bedarf leicht öffnen lassen, werden angesprochen. Auf Seilführung und Fesselrhythmus wird für die ersten Schritte aufmerksam gemacht.

Zusammenfassend:

geschichtliche Einführung
kurze Seilkunde
Sicherheitshinweise
Seilvorbereitung
Einhandfesslung
Zweihandfesslung
Armflöte
Hinweise zur Seilführung und zum Fesselrhythmus
Takate Kote mit 2 Seilen

Benötigtes Seil: am besten 4 x 8m

Kosten pro Paar EUR 97.--

Location:
Grande Opera, Christian-Pleß-Straße 11-13, 63069 Offenbach am Main

zur Anmeldung
 Was ist bei der Teilnahme zu beachten?

Sonntag, 08. Setember 2019, 17.00 - 20.00 Uhr
Shibari Workshop - Phase II.

Dieser Workshop baut perfekt auf den Shibari Workshop für Anfänger Phase I. auf. Er dauert 3 Stunden mit Pausen.

Es werden verschieden Varianten des Takate Kote gezeigt, der Oberkörper Fesselung die auch Grundlage für jede Suspension ist. Besondere Beachtung wird nicht nur das WAS des Fesselns, sondern auch das WIE haben.

Für jede Suspension, Face up, Face down oder seitlich gibt es eine passende Oberkörper Fesselung. Mit dabei ist natürlich aufbauend auf den 2 Takate Kote mit 2 Seilen, der 3 Seil Takate Kote und der Hishi Takate Kote.

Wie immer in den Workshops mit Xanoo gibt es Tipps zur Seilführung, der Kommunikation über das Seil und der passenden Fesselengergie. Hierzu gibt es spezielle Übungen. Außerdem werden unterschiedliche Befestigungsarten für ein Hängeseil (Zuri) gezeigt. Insgesamt geht es aber nicht in die Luft. Wohl aber kommt es zu einer gründlichen Vorbereitung für eine Teilsuspension. Auch sollte ein stehend gefesselter Partner vor dem Umfallen gesichert sein. Die Zuri dient dann als Sicherung.

Aufgrund der tollen Ästhetik der Fesselungen, der Art der Ausführung und der Anleitung zur Kommunikation über das Seil ist der Workshop auch eine perfekte Bereicherung für alle die, die nicht unbedingt in die komplette Suspension gehen wollen.

Ein Fuß bleibt wenigstens immer am Boden und ermöglicht so auch einen längeren Genuss beim Spielen mit dem Seil.

Zusammengefasst:

Wiederholung des Takate Kote mit 2 Seilen
Seilführung, Fesselrhythmus
Kommunikation und Energieübertragung mit dem Seil
Fesseln mit Körperkontakt (soweit es geht)
Takate Kote Erweiterung für Face up Suspension
Takate Kote mit 3 Seilen
Diamantmuster Takate Kote
Restseilverbau
Anbringen des Hängeseils
Teilsuspension

Benötigtes Seil: am besten 5 x 8m Jute- oder Hanf-Bondageseil. Seile können nach Absprache gestellt oder erworben werden.

Kosten EUR 97.

Hinweis: Jeder aktive Teilnehmer ist für seinen Partner selbst verantwortlich. Switchen ist aus Zeitgründen nicht möglich.

Location:
Grande Opera, Christian-Pleß-Straße 11-13, 63069 Offenbach am Main

zur Anmeldung
 Was ist bei der Teilnahme zu beachten?

Teilnehmerstimmen vergangener Workshops.

Danke für die beiden tollen Workshops gestern.
Wir haben beide was dazu lernen können, insbesondere in Sachen Seilführung.
Wir schätzen deine ruhige und besonnene Art sehr, aber auch deine netten Anregungen *g*
Es hat echt viel Spaß gemacht.
Ich habe es sogar letzte Nacht in meinen Träumen verarbeitet *ggg*
Bis bald
Nine

Hallo Xanoo,
vielen Dank für die Lehre und die schöne Erfahrung gestern! Ich habe mich sehr gefreut und hoffentlich kann ich irgendwann nochmal kommen, auch wenn es ziemlich weit ist für mich.
SZ NIck: Die Herzogin


Den Workshop zu beschreiben ist mit Worten gar nicht so leicht, da sollte man dabei gewesen sein. Xanoo hat das sehr professionell gemacht .
Die einzelne Übungs-/Knotabschnitte sehr gut erklärt und war immer mit "kräftiger" und fachkundiger Hand zur Stelle und konnte mit seiner Art auch Zweifel und Ängste bei schwierigeren Knoten (Futumomo)schnell beseitigen.
Auch die Location in der Grande Opera war gut gewählt und hat mit Ihrem Ambiente zu einem gelungenen Abend beigetragen . Ich kann Euch den Workshop echt empfehlen und werde bei Gelegenheit auch wieder mal zu einem der Knotentreffs/Workshop mit Xanoo gehen.
Andreas

Xanoo, Dir ein dickes Dankeschön für deinen netten, lehrreichen und supereffektiven Privatworkshop! Hat nicht lange gedauert, bis mein Herzblatt von sich aus um eine achtsame ;-) Fesselung gebeten hat."
K. aus Frankfurt

Hallo Xanoo,
Wir haben jetzt schon mehrere Workshops bei dir besucht und auch diesmal noch dazu gelernt. Es macht immer wieder Spass, mit dir neue und alte Knoten zu lernen. Es ist schön, wie du dir auch jedesmal für jeden Einzelnen Zeit nimmst. Wir kommen gerne wieder! Danke und bis zum nächsten Mal!
SZ Nick: latraviata

Hallo Xanoo,
danke nochmal für den tollen Workshop am letzten Sonntag, hat uns shibarimässig doch sehr angefüttert und wir hatten auch dieses Wochenende viel Spass damit.
Hier also die Anmeldung für die Phase II. Wenn es noch Plätze gibt
bitte gerne gleich bestätigen.
Lieben Gruss, Michael und Anne


     Bondageseil      Links     Begriffe       Galerie      Impressum / AGB /Datenschutz     Videos